Ahle-Wurscht Schatzkiste mit Onlineverkostung !!!

Die Mitgliedsbetriebe des Fördervereins Nordhessische Ahle
Wurscht e. V. bieten eine „Schatzkiste“ an mit je einer kleinen Stracken aus
jedem Mitgliedsbetrieb zum Preis von 59,50 Euro inklusive Versand. Es besteht die Möglichkeit an einer einmaligen Online-Verkostung am 02. Juni 2021 teilzunehmen!!

Die beteiligten Betriebe sind:

·        Landfleischerei Luckhardt aus
Neukirchen-Seigertshausen

·        Wurst-Wiegand aus Borken-Harle

·        Fleischerei Will Ross aus Melsungen

·        Landfleischerei Sabine Opfer aus Ringgau-Datterode

·        Der Teichhof aus Ringgau-Grandenborn

·        Wagner GbR aus Rotenburg-Seifertshausen

·        Der Urgeschmack aus Großalmerode-Weißenbach.

Im Paket enthalten ist auch Informationsmaterial und ein
Link zu der Onlineverkostung am 02. Juni  ab 18.30 Uhr. Der Versand erfolgt rechtzeitig
vor der Verkostung, die Anzahl der Pakete ist auf 50 limitiert.

Informationen und Bestelluing hier: www.nordhessische-ahle-wurscht.de

(Das Produktfoto entspricht nicht exakt dem Paketinhalt)


Unser Service für Sie

Unser Service für Sie

Melsunger Ahle Wurst

Melsunger Ahle Wurst

Natürlich und Regional

Natürlich und Regional

Gut, sauber & fair!

Gut, sauber & fair!

Unser Online-Shop

Unser Online-Shop

Willi Ross

FLEISCHEREI WILLI ROSS
GENUSS WIE VOR 100 JAHREN

Es war einmal und wird so bleiben.

Unsere Fleischerei und Wurstmanufaktur wurde 1899 von Georg Ross in Melsungen, eine Kleinstadt in GrimmsHeimat Nordhessen, gegründet. Mittlerweile in der vierten Generation angekommen, teilt sich Fleischermeister Willi Ross die Arbeit mit seiner Frau Bärbel, Tochter Bianca Schott (geb. Ross) und Fleischermeister Rolf Schott, dem Schwiegersohn: ein echtes Familienunternehmen also.

Seit über 90 Jahren beziehen wir unsere Schweine von der Landwirtschaft der Familie Salzmann / Kuppstadt aus Melsungen. Volker Salzmann ist der Landwirt unseres Vertrauens. Von ihm werden die Schweine ihren natürlichen Anforderungen nach gehalten; das heißt, im großen Laufstall an Freiluft mit täglich frischem Stroh. Die Nahrung besteht zu 90 % aus selbstproduzierten Futtermitteln, wie zum Beispiel heimischen Getreidearten.

Das muss auch so sein, denn das sind auch Anforderungen des Fördervereins Nordhessische Ahle Wurscht e.V.

In 2008 sind wir mit unserer Fleischerei und Wurstmanufaktur diesem Verein beigetreten. Er hat sich dem Erhalt der traditionellen Produktion verschrieben und ist Mitglied der Slow Food Bewegung Deutschland.